GEDANKENGUT

GEDANKENGUT- meditierender Buddha in typischer Yoga - Haltung

Über Yoga

Yoga ist ein altes indisches Übungssystem zur ganzheitlichen persönlichen Entwicklung. Es basiert auf dem Prinzip der Erfahrung.
Der Yogameister Sivananda sagt: „Ein Gramm Praxis ist besser, als Tonnen von Theorie“.

Yoga kennt keine Beschränkung, dafür aber viele Wege, um zu körperlichem, geistigem und seelischem Wohlbefinden zu gelangen.

Das Wort Yoga kommt aus dem Sanskrit und bedeutet „Einheit, Harmonie“. Eine andere Übersetzung lautet „Joch“ in Herleitung von zwei Ochsen, die den Karren mit Hilfe des Jochs, als eine Einheit ziehen. Die Praxis des Yoga bewirkt das Bewusstwerden der ursprünglichen Einheit. Yoga umfasst  verschiedene Techniken, um diesen Zustand zu erreichen.

Wir nutzen Yoga für mehr Lebensqualität, Ausgeglichenheit und Energie im Alltag.

Der ideale Einstieg für die meisten Menschen ist das Hatha Yoga. Es bietet viele Instrumente wie Körperübungen, Atemübungen, Tiefenentspannung und Meditation. Im weiteren Sinne gehören auch gesunde Ernährung und positives Denken dazu.

Yoga kann Selbstheilungskräfte aktivieren, hilft Stress zu bewältigen und durch Stress bedingte Krankheiten zu reduzieren.

Für alle, die mehr über Yoga erfahren wollen, hier ein Einstieg mit einer übersichtlichen Erklärung und wertvollen Literaurhinweisen.